Künzelstabversuch / Rammsondenmessung

Künzelstabversuche werden durchgeführt, wenn man die Dichte eines Bodens und dessen Tragfähigkeit messen möchte. Im Allgemeinen wird das mit einer sogenannten Rammsonde gemacht. Das ist eine große Maschine, die eine Sonde in den Boden rammt und wird von großen Straßenbaufirmen benutzt. Führt man diese Versuche im kleinen Bereich durch, benutzt man den Künzelstab. Dieser besteht aus einem Stab, an dem ein Gewicht (ca. 10 kg) befestigt wird, das man hochheben und fallen lassen kann, dem Gewicht, sechs Stäben, die einen Meter lang sind und alle 10 cm eine Markierung haben und verschiedenen Spitzen, die an das Ende der Meterstäbe geschraubt werden.

 

Durchführung

Für die Durchführung des Versuches braucht man zwei Personen. Einen, der den Künzelstab bedient und einer, der die Messergebnisse in einer speziellen Liste festhält. Zuerst setzt man den Künzelstab zusammen, d.h. Stab mit Gewicht und Meterstab mit Spitze. Diese werden miteinander verschraubt. Dann setzt man den Stab an einer beliebigen Stelle des zu messenden Bereichs auf und fängt an. Der Künzelstab kann, je nach bedarf, bis zu 6 m ,,ausgefahren” werden. Man zieht das Gewicht hoch und lässt es einfach wieder fallen, bis die erste Markierung erreicht ist. Es werden die einzelnen Schläge gezählt, die in den 10 cm von einer Markierung zur anderen benötigt werden, je mehr Schläge man innerhalb dieser 10 cm braucht, desto dichter ist dort der Boden. Die Anzahl der Schläge wird dann in die Liste eingetragen.

Die Liste ist folgendermaßen aufgebaut; ein A4-Blatt, vertikal geteilt. Im ersten Bereich sind von oben nach unten Meterangaben in 10er Schritten, hinter die man die Anzahl der Schläge einträgt. Im zweiten Bereich ist ein Koordinatensystem, in dem man die Ergebnisse visuell darstellen kann. Die endgültige Auswertung erfolgt nach Beendigung des Versuches anhand der eingetragenen Ergebnisse. Ein Vergleichsversuch im gewachsenen Boden ist für die Auswertung erforderlich.

by B.S.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>