Hecken

Hecken sind eine Bereicherung für jeden Garten. Sie erfreuen uns durch das lebendige Farbenspiel des Laubes, der Blüten und der Zweige ihrer verschiedenen Pflanzen. Sie gewähren uns Schutz vor neugierigen Blicken, dämpfen den Straßenlärm und filtern Staub aus der Luft. Sie dienen als Windschutz, Schattenspender und vielleicht sogar als Früchtelieferant. Kurzum, Hecken machen den Garten oder auch die Terrasse erst richtig “wohnlich”.

Dadurch, dass Hecken auch wichtige Rückzugsgebiete für viele Tier- und Pflanzenarten sind, erfüllen sie somit eine bedeutende ökologische Aufgabe. Gerade für Vögel und Insekten stellen sie einen unverzichtbaren Lebensraum dar, da sie Nahrung und Schutz bieten. Aber auch viele Kleinsäuger nutzen diese Zufluchtsstätte, z.B. Igel, Siebenschläfer oder Eichhörnchen.

Bei der Vergesellschaftung unterschiedlicher Pflanzen zu einer Hecke ist es wichtig, die Standortansprüche der in Frage kommenden Gewächse zu kennen und danach die für die jeweiligen Klima- und Bodenverhältnisse passende Pflanzengemeinschaft zusammenzustellen. Wegen der relativ dichten Pflanzung und gegenseitigen Beschattung der Gehölze ist besonderes Augenmerk auf die Lichtansprüche der Pflanzen zu legen. Natürlich sind auch bei Schnitthecken und frei wachsenden Hecken aus einer Pflanzenart die Standortbedingungen bei der Auswahl der Pflanzen zu beachten.

 

Pflanzplan

Bei der Planung und Erstellung von frei wachsenden Hecken ist bereits ein einfach gezeichneter Pflanzplan hilfreich. Am besten entwirft man ihn noch vor dem Kauf der Gehölze. Es werden die endgültigen Ausmaße der Einzelpflanzen und die daraus resultierenden Pflanzabstände, sowie der für die Hecke zur Verfügung stehend Platz berücksichtigt. Dadurch gewinnt man bereits in der Anfangsphase einen guten Überblick über die benötigte Anzahl von Pflanzen und auch die praktische Pflanzarbeit wird um einiges erleichtert.

by B.S.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>