Pflanzen von Carpinus betulus ‘Fastigiata’

Vor Arbeitsbeginn wurde der LKW mit diesen Sachen beladen: zwei Wurzeltöter, sieben Sack T-Erde und ebenfalls soviel Rindenmulch, drei Spaten (einer für linkstreter und zwei für rechtstreter), ein Holzhammer, Bambusstäbchen, drei Schaufeln, einer Werkzeugkiste mit Nägeln und Hammer, ein schwarzes Gurtband, vierzehn Baumpfählen und mit drei Carpinus betulus ‘Fastigiata’. Nach dieser Fahrt wurden noch die restlichen drei Carpinus betulus ‘Fastigiata’. Die sieben Hainbuchen wurden an einem Hang gepflanzt. In der nähe befindet sich ein Bahndamm mit  Brücke. Der Hang hat eine schräge von bis ca. 50°. Als erstes wurden die Werkzeuge ausgeladen und die Bambusstäbchen, um mit Hilfe der Stäbchen die Pflanzung der Hainbuchen vorgeben. Nach dem dies geschehen ist wurde damit begonnen sieben Löcher auszuheben. Dabei sind mehrere Probleme aufgetreten. Von den sieben Löcher waren nur zwei ohne Durchwurzelung. Die Stadt Walluf hat vor her einige Akazien Stümpfe mit Wurzeln hinterlassen. Die Bäume mussten wegen platz gründen zwangsweiße in die nähe der Stümpfe gesetzt werden. Es waren zum Teil so große Wurzeln, dass es mit Menschenkraft nicht zu schaffen war diese Wurzeln zu entfernen. Mit Hilfe eines in der nähe befindlichen Baggers konnten die Wurzeln spielen entfernt werden. Nachdem alle Löcher fertig waren wurden die ersten drei Hainbuchen eingepflanzt. Eine Pflanzung benötigte einen Sack Erde und einen Sack Mulch zum abdecken. Zusätzlich wurden erhöhte Gießränder Hang abwärts angeschüttet. Bei den letzten drei Hainbuchen war der Hang so steil, dass noch malst der Bagger helfen musste die restlichen Hain buchen ein zu Pflanzen. Als vorletzter Arbeitsschritt  wurden noch die vierzehn Baumpfähle eingeschlagen. Diese unterfangen stellte sich sehr schwer da, da der Hang extrem Rutschig und steil war.  Zum Schluss wurden die Hainbuchen noch mit Hilfe eines Gutes an den Pfählen befestigt, um den Bäumen besseren Halt im Hang zu geben.

by C.P.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>