Was die Pflanze zum Wachsen braucht

Das Pflanzenwachstum erfordert mehrere Voraussetzungen.

Zum Wachsen braucht eine Pflanze nicht nur Wasser und Elemente wie zum Beispiel Stickstoff, Schwefel oder Phosphor aus dem Boden, sondern auch Kohlenstoffdioxid, Wärme, Luft-Feuchtigkeit (Wasser) und Sonnenlicht. Deshalb hat jede Pflanze das Bestreben, nach oben zu wachsen. In der Regel dorthin, wo sie am meisten Licht von der Sonne erhält.

Bei Pflanzen, die auf der Fensterbank in einem Topf wachsen, kann man besonders gut sehen, wie sich eine Pflanze nach dem Licht richtet. Meistens wachsen auf der Lichtseite mehr Blätter als auf der Schattenseite. Blätter drehen sich zum Licht, um möglichst viel davon aufzunehmen. Diesen Effekt kann man durch regelmäßiges Drehen der Pflanze ändern bzw. in der Wuchsform ausgleichen (z.B. Drehen in Wochenabständen). Es kann dabei vorkommen, dass die Pflanze nach dem Drehen ihre Blätter abwirft. Dies hängt mit dem Stress zusammen, der durch das Drehen erzeugt wird.

Ein weiterer Grund, warum Pflanzen immer nach oben wachsen, hängt mit der Befruchtung der Samen zusammen. Je höher sich Pflanzenkopf oder Blüten, desto leichter können Insekten oder der Wind die Pollen bei der Bestäubung mitnehmen und auf andere  Blütenstempel setzen.

by C.P.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*